Chronik

2022

Die Vorbereitungen für unsere WarmUp´s laufen auf Hochtouren und sind auch bereits ausgebucht. Heuer sind erstmalig wieder eine kleine Landesmeisterschaft und ein kleiner Trialbewerb geplant.

2021

Auch das Jahr 2021 wurde durch das Thema Covid geprägt. Wir führten unsere WarmUp´s ähnlich wie 2020 durch. Zusätzlich mussten wir uns jedoch mit dem Thema „Covid Sicherheitskonzept“ auseinandersetzen. Dies war zwar eine Herausforderung, ist uns aber auch gelungen. Dank unserer sehr disziplinierten Kollegen und Freunde wurden die Auflagen konsequent durchgeführt. Im Sommer 2021 stellte Karl Eidenberger, auf Grund seiner Pensionierung, seine Funktion als Sektionsleiter zu Verfügung. So leicht wollten wir es Karl aber nicht machen. Die Sektionsleitung übernahm der bisherige Stellverstreter Michael Laschitz und den Stellvertreter der bisherige Sektionsleiter Karl Eidenberger. Auch eine geplante Weihnachtsfeier konnte auf Grund von Lockdowns nicht durchgeführt werden. Es gelang uns aber in einer kurzen Lockdownpause ein kleines Punschtrinken im Freien zu organisieren.

2020

2020 war ein schwieriges Jahr für die Sektion. Die bereits ausgeschriebenen Kurse mussten auf Grund der Corona Pandemie und der daraus resultierenden Lockdowns abgesagt werden. Unsere Kollegen und Freunde wollten die Trainings aber nachholen. Das stellte uns vor neuen Herausforderungen. Wir mussten auch die Verpflegung überdenken, da ja die Gasthäuser geschlossen bzw. nur mit einer begrenzten Anzahl an Besucher limitiert wurden. Wir verlegten unsere Kurse in einer abgespeckten Version in die Sommermonate und nahmen einfach unseren Griller mit, um die fleißigen Kollegen und Freunde selbst zu versorgen. Im Oktober konnten wir ein Trial Training in Waldegg organisieren. Die heimischen Profis nahmen sich uns an uns zeigten uns „das kleine 1x1 des Trial-fahrens“. Nach dem Mittagessen waren wir körperlich am Ende. Das Training war äußerst lehrreich und schreit förmlich nach einer Wiederholung.

2019

Ab 2019 wurden nun die Motorrad WarmUp´s durch den PSV Burgenland, Sektion Motorsport organisiert. Das Interesse an unseren Trainings wurde immer größer. Wir mussten die Teilnehmeranzahl limitieren, um auch eine gewisse Sicherheit am Übungsplatz zu gewährleisten. Die neu formierte Sektion Motorsport veranstaltete in der Kantine des MSC Großhöflein ihre erste Weihnachtsfeier.

2018

Die Teilnehmer aus 2017 haben die Werbetrommeln gerührt und durch diese Mundpropaganda war die Nachfrage so groß, dass wir drei Termine für unsere Kollegen und Freunde benötigten. Leider war uns der Wettergott in diesem Jahr nicht sehr gnädig. Im Zuge der damaligen Vorstandssitzung legte der langjährige Sektionsleiter Motorsport, Walter Leser, seine Funktion zurück. Karl Eidenberger übernahm die Sektionsleitung. Unter seiner Leitung formierte Karl die heutige Sektion Motorsport.

2017

Der Beginn unserer Geschichte. Im Jahre 2017 haben wird festgestellt, dass sehr viele Kollegen privat mit dem Motorrad unterwegs sind. Am Parkplatz der LPD Burgenland waren immer wieder sehr viele Motorräder abgestellt. Die Motorradfahrer der Landesverkehrsabteilung absolvieren jedes Jahr nach der „Winterpause“ ein „WARM-UP“. Dieser Wiedereinstieg nach einer wetterabhängigen Pause ist eine gute Vorbereitung auf die kommende Motorradsaison. Wir fanden das „Aufwärmen“ so wichtig, dass wir 2017 ein so genanntes „WarmUp“ für Kollegen und Freunde der LPD Burgenland anboten. Ein erster Testlauf wurde gestartet. Das Fahrtechnikzentrum in Kleinfrauenhaid (FTZ Ost) wurde für einen Tag angemietet. Insgesamt 15 Personen nahmen am ersten „WarmUp“ teil. Auf Grund des positiven Feedbacks haben wir uns entschlossen 2018 ebenfalls ein „WarmUp“ anzubieten. Fit2Ride war geboren.